Pressemitteilungen
Tobias GotthardtTobias Gotthardt
26.08.2021

„Durchseuchung“ an Schulen: FREIE WÄHLER-Fraktion kritisiert Meidingers Aussagen scharf

Gotthardt: Bayerns Schulen sind sicher!

Tobias Gotthardt, bildungspolitischer Sprecher der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion und stellvertretender Vorsitzender im Ausschuss für Bildung und Kultus, zur Meldung „Lehrerpräsident warnt vor Durchseuchung der Schulen“ der Nachrichtenagentur dpa:  

„Unsere Schulen in Bayern sind sicher. Kaum ein anderer Ort bietet derart umfassende Infektionsschutzstandards. In den ersten Wochen nach Schulstart wurden diese nochmals durch unseren klar definierten ‚Sicherheitskorridor‘ ausgedehnter Testmaßnahmen sowie die bereits bestehende Maskenpflicht verstärkt. Wir FREIE WÄHLER im Bayerischen Landtag sind treibende Kraft für sichere Schulen: Bayern investiert gemeinsam mit den kommunalen Sachaufwandsträgern fast 500 Millionen Euro in Luftreiniger und ermöglicht den Gesundheitsämtern vor Ort freiwillige Impfaktionen für Kinder ab zwölf Jahren – auch an Schulen. Falls labortechnisch möglich, plädiere ich zudem für PCR-Pool-Tests sowohl an Grund- als auch an weiterführenden Schulen. Umso mehr irritiert mich die offensichtliche Panikmache durch Heinz-Peter Meidinger. Mal ganz abgesehen von dessen Rechenkünsten: Nur wenn ich Infektionsraten von bis zu neunzig Prozent bei Schülerinnen und Schülern bundesweit anlege, komme ich auf die von ihm genannte Zahl der Hospitalisierten. Das ist meines Erachtens abwegig, konstruiert und völlig überzogen. Außerdem ist klar: Weder Schülerinnen und Schüler noch Eltern und Lehrer wollen erneut Wechsel- oder Distanzunterricht. Wir als FREIE WÄHLER-Fraktion haben daher gemeinsam mit Kultusminister Michael Piazolo – unter hohem Aufwand sowie vollem Einsatz der Schulfamilie – die Voraussetzungen für verantwortungsbewussten Präsenzunterricht geschaffen. Wir werden diese auch nutzen. Das sind wir unseren Kindern schuldig.“

alle Pressemitteilungen